Angeschaut: The Witcher 3 Wild Hunt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Angeschaut: The Witcher 3 Wild Hunt

      forum.spieleberichte.de/index.…54422d7baba3c48a223806ca9Viele meiner Kollegen sagten im Vorhinein – Geh zu Red Projekt. Die wissen genau wie man Fanpflege betreibt. So ganz wusste ich zwar bis Dato nicht was sie meinten aber hey – man lernt immer dazu. Denn am Donnerstag, unseren zweiten Tag auf der Gamescom hieß es gegen 13 Uhr – The Witcher 3 in einer Einstündigen Vorführung. Da wir schon frühzeitig fertig waren machten wir uns schon recht früh auf den Weg zum Witcher stand und wurdendort mit Kalten polnischen Getränken und Snacks empfangen. Außerdem muss man sagen dass sie einen der coolsten Stände im Buisness-Stand hatten. Allgemein waren sie ja ziemlich dufte drauf da sich jeder Fan in der öffentliche Halle ein T-Shirt abholen konnte. Auch die Presse bekam eins nach der Vorführung und ein limitiertes Puzzle noch dazu. Yeha!

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	witcher-3-wild-hunt.jpg 
Hits:	1 
Größe:	19,9 KB 
ID:	4444

      Das Spiel
      Aber kommen wir zum eigentlich Thema – The Witcher 3. Im Gegenzug zur öffentlichkeit haben wir nämlich das Spiel gesehen. Zwar durften wir nicht selbst spielen, dafür aber den Entwicklern zuschauen wie sie gespielt haben. Dabei haben wir einen grandiosen Eindruck davon bekommen, was uns mit The Witcher 3 erwarten wird. Schon von Beginn beeindruckte uns das geniale Artdesign. Außerdem merkte man gleich – hier will man wieder eine Geschichte erzählen und obwohl wir noch nicht viel über die Handlungen wussten, nahm uns das Spiel gleich in seinen Bann.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	NEW_The_Witcher_3_Wild_Hunt_Ice_Giant_Hunt.jpg 
Hits:	1 
Größe:	56,0 KB 
ID:	4448

      Beeindruckende Weiten
      Das beeindruckstende an The Witcher ist aber die größe. Denn die Entwickler demonstrierten uns eine riesige Inseln, samt kleinere Inseln die man komplett ohne Ladezeiten frei begehen kann. Beeindruckend deshalb, da die Demo so gebaut war dass man wirklich sehr weit in die ferne schauen konnte. Und die Entwickler sagten nicht nur dass dies alles frei begehbar ist – OHNE LADEZEITEN! – sondern bewiesen es auch gleich. Dabei seid ihr nicht nur zu Fuß oder auf dem Pferd unterwegs, sondern könnt auch auf das Wasser und euch via Boot Fortbewegen.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8_The_Witcher_3_Wild_Hunt_Horse_1.jpg 
Hits:	1 
Größe:	99,0 KB 
ID:	4446

      Stürme ziehen auf
      Zumindest könnt ihr das solange kein sturm herrscht. Denn dann ist das Reisen via Boot zu gefährlich. Auf diese Art und Weise schaffen es dann die Entwickler den Handlungsraum etwas einzuschränken und ihr seid doch mal kurzzeitig örtlich gefangen. Wobei gefangen dabei ein recht großzügiger Begriff ist, denn auch von dort könnt ihr euch auf eurer Insel frei bewegen. Allgemein machen die Stürme viel her. Uns wurde in einem Zeitraffer gezeigt wie sich diese aus heiterem Himmel entwickeln und uns wurde auch gezeigt wie sich die Landschaft verändert. Es ist schon beeindruckend zu sehen wie sich Bäume und Streucher im harten Wind beugen. Das sieht richtig cool aus!

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	93686.jpg 
Hits:	1 
Größe:	101,9 KB 
ID:	4449

      Bossgegner und verbessertes Kampfsystem
      Vor allem am Kampfsystem haben die Entwickler gearbeitet. Das soll nun einfacher und schneller von der Hand gehen. Kämpfe laufen nun viel dynamischer und setzen auf Kombos. Wie sich das ganze am Ende anfühlt kann man zwar erst sehen wenn man es selbst spielt. Die Entwickler haben aber definitiv schon lust auf mehr gemacht, da die Kämpfe nun doch etwas flüssiger wirken.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Rollenspiel-The-Witcher-3-Wild-Hunt-Monster-745x419-399ea548950d8998.jpg 
Hits:	1 
Größe:	79,5 KB 
ID:	4447

      Fährtenlesen
      Der Name ist bei The Witcher 3 Wild Hunt Programm, denn der Witcher bekommt eine Fähigkeit mit der Fährten lesen kann. Die Entwickler erklärten, dass sich der Witcher über die Jahre angeeignet hat Fährten lesen zu können und diese Fähigkeit kommt ihm in dritten Teil zur Hilfe. In dem Beispiel das uns die Entwickler zeigten jagten wir grade einen Finsteren Hexer der überall im Wald Runen verteilt hatte, die erst zerstört werden mussten um letztlich den Hexer Herausfordern zu können. Der Kampf gegen den Hexer war nicht nur deswegen sehr interessant, sondern auch spektakulär animiert. Aber nicht nur fährten helfen euch, sondern auch die einzelnen Dörfer, denn diese leben und interagieren jederzeit mit euch und setzen euch auch immer wieder vor Entscheidungen die dann euer Verhältnis zu einem Dorf ändert.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2._Leshen_is_a_very_powerful_monster__hiding_deep_in_the_murky_woods_of_No_Man_s_Land..jpg 
Hits:	1 
Größe:	99,3 KB 
ID:	4445

      Aussicht: The Witcher 3 sieht phänomenal aus und bietet eine riesige Welt. Das Spiel scheint sich nicht nur technisch sondern auch vom Inhalt weiter entwickelt zu haben. Natürlich wird man abwarten müssen wie sich das Ganze dann schlägt wenn es raus kommt. Insgesamt machte das Spiel aber in der Demonstration einen sehr flotten Eindruck mit super Story Telling, tollem Kampfsystem und eine beeindruckenden Grafik.