Spieler äußert sich zum Tweet von Microsoft über den Online-Zwang und zuckt die Axt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Spieler äußert sich zum Tweet von Microsoft über den Online-Zwang und zuckt die Axt

      Ein amerikanischer Spieler war wohl so enttäuscht von Microsoft, dass er kurzerhand Tatsachen für sich Sprechen lassen wollte. Deshalb packte er sich seine Webcam, klickte auf Record und lies erstmal Verbal all seinen Kummer und Frust ab. Als er dann fertig war mit seinen nicht ganz jugendfreien äußerungen zuckte er seine Xbox, sowie eine Axt und schickte die Xbox ins Jenseits. Sinn und Zweck der Aktion ist dass das Spiel möglichst viel geteilt wird und Microsoft bis zur Veröffentlichung nochmal über gewisse Aspekte der kommenden Konsole nachdenkt.