Microsft, PRISM und Kinect eine gefährliche Kombi?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Microsft, PRISM und Kinect eine gefährliche Kombi?

      forum.spieleberichte.de/index.…9b40512e66166c45d045f0d69Schon seit bekannt werden der Funktionen des neuen Kinect ist die Sorge vieler Konsumenten groß. Wird Kinect mich quasi dauerthaft im Stand-By belauschen oder da nur eine von vielen Fragen. Microsoft versucht sich vehement gegen diese Vorwürfe zu wehren und bestreitet solche Möglichkeiten. Nach Microsoft sei Kinect im Stand-By komplett ausgeschaltet und könne auch nicht einfach so angeschaltet werden. Grade in Zeiten von PRISM (ausspähprogramm der amerikanischen NSA) ist die Frage aber groß wie Wahr sind diese Aussagen. Es gibt schon jetzt viele hinweise darauf das Microsoft, Google und co mit der NSA zusammen gearbeitet haben. Ein Microsoft Arbeiter lies nun folgendes zu diesem Thema verlauten:
      "Ohne ein entsprechendes neues Gesetz glauben wir nicht, dass auch nur irgendeine Regierung die rechtliche Befugnis hat, uns oder eine andere Firma dazu zu zwingen, die eigenen Produkte zum Sammeln von Sprach- oder Videodateien zu missbrauchen. Darüber hinaus würden wir uns aggressiv und öffentlich gegen solche Versuche zur Wehr setzen und vor Gericht anfechten."