Rare spricht über alte Marken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rare spricht über alte Marken

      forum.spieleberichte.de/index.…8e5e853b5364d6baf4bdb4c91Larry "Major Nelson" Hyrb hat in einem aktuellen Podcast mit den Jungs von Rare gesprochen und ging dabei auf das beliebte Thema, der alten Marken von Rare ein. Rare selbst erwähnte dazu, das man bestimmt 20 mal am Tag höre, dass man sich die alten, beliebten, Marken zurück wünscht und Rare doch endlich wieder solche Spiele machen soll! Außerdem:

      "Es geht nicht darum, irgendetwas zu remaken, was wir vor 10, 15 Jahren geliebt haben. Es geht darum zu sehen, wohin sich die Industrie gerade bewegt, zu erkennen, was wir machen können, das anders ist, denn wir sind ein First-Party-Studio für Microsoft und unser Job ist es, großartige Erfahrungen zu machen, die unsere Plattform repräsentieren. Wenn wir das machen können und das dann zu einer Marke, die wir besitzen, passt, dann werden wir natürlich auf diese Option zurückgreifen."


      Ok, das ist eine ganz schön schwammige Antwort, die aber durch folgenden Satz abgerundet wird:

      "Bei uns schwirren schon sehr viele Ideen zu neuen Projekten im Raum herum,".


      Ist das ein erster Hinweis auf ein Comeback der alten Stärken von Rare? Wir hoffen es!

    • biggo schrieb:

      weiß jemand ob überhaupt noch wer bei Rare ist der die Marke groß gemacht hat, oder ob es nur noch der Name ist dem einen das Herz schneller klopfen lässt?

      Viele Mitarbeiter von damals sind mit Sicherheit nicht mehr an Bord, der Großteil wechselte sofort zu den "Retro-Studios" von Nintendo, viele wurden durch MS-interne Entwickler ersetzt, besonders in der Chefetage, und mussten gehen. Das sah man ja schon damals, als man eine Topmarke wie "Banjo" dermaßen in den Sand setzte, dass wohl keiner mehr ein neues Banjospiel von Rare erwartet oder erhofft.



      MS hat da wohl nur den schnellen Erfolg mit Marken wie "Donkey Kong", "Perfect Dark", "Banjo" und co. rund um eines der talentiertesten Entwicklerteams der Videospielhistorie gesehen. Dabei hat man offensichtlich die tiefe Verbindung zu Nintendo eines jeden Mitarbeiters von Rare übersehen (oder ignoriert) und wohl nicht bedacht, dass wohl viele zu einem Nintendostudio wechseln könnten. Nintendo ließ ihnen viele Freiheiten und Rare zahlte es mit außergewöhnlichen Spielen zurück, bei MS war man bald ein Studio von vielen, bei dem die Chefetage bald nur noch aus MS-Mitarbeitern bestand, die ihnen jegliche Freiheit nahmen. Und trotzdem (trotz der vielen Wechsel von Mitarbeitern von Rare) ist es für mich vollkommen unverständlich, wie man eine absolute Topmarke wie Banjo dermaßen in den Sand setzten kann, das geht soweit, dass ich von diesem Studio kein einziges "Banjo" mehr sehen will, sondern lieber wieder mal den N64 anschließe, um eine Runde Banjo Kazooie oder Tooie zu zocken.
    • @ krefelda, @ Sensilla:
      Euch ist aber hoffentlich bewusst, dass ein neues Conker mit recht hoher Wahrscheinlichkeit nicht dasselbe werden wird, wie die "alten" Titel. Die Hauptverantwortlichen von Rare, die für Conker, Banjo, Donkey Kong, etc zuständig waren, sind alle schon lange bei anderen Studios, die neuen Teile werden deshalb nicht diese "Magie / Zauber" wie die alten Teile ausstrahlen. Leider...
    • @ supersmash91
      Ich kenne zwar Conker nicht (hab es nie gespielt) aber glaubst du wirklich, dass das aktuelle Team nicht auch das Spiel weiterentwickeln kann? Das Grundgerüst ist ja vorhanden und man kennt den Vorgänger. Ich stell mir das nicht so schwer vor - vor allem, da es ja überall kreative Köpfe gibt und man jetzt etwas nicht vollkommen neu erfinden muss.
    • @ SpartanN7:
      Nein, ich glaube nicht, dass das aktuelle Team den Zauber, den Glanz, etc. rüberbringen kann, wie das "alte" Team. Das damalige Rare war einzigartig, man kann es in etwa mit Naughty Dog in der Vergangenheit vergleichen (Was die Zukunft bringt, weiß ich nicht). Spiele wie "Banjo", "Conker", "Perfect Dark", etc. hätte wohl kein Team besser als Rare machen können... Bei Rare griff zu dieser Zeit ein Zahnrad ins nächste, soll heißen, einer hatte eine Idee, ohne großartige Erklärungen knüpfte ein anderer an diese Idee seine eigenen Erwartungen, etc. Einfach ein homogener Haufen, der großartige Spiele lieferte. Vor allem auch, weil Nintendo keinen bei Rare dazu drängte, das Spiel in kurzer Zeit zu entwickeln, bei MS ist sowas undenkbar...

      Ich bin mir sicher, das aktuelle Team ist dazu nicht in der Lage...
    • wie du schon richtig erwähnst mit dem druck von MS im nacken geht's nicht, aber wie spartan schon schrieb es gibt schon eine vorlage die da ist und wenn man nur 50% der Atmosphäre von damals in ein neues conker bringt bin ich mir sicher das ,das game es schaffen kann auch neue conker gamer zu überzeugen.
      aaahhhh da denk ich doch gleich wieder an mepsipax...... wer kennts noch? :)
    • @ krefelda:
      Bevor ich wieder so etwas wie Banjo Kazooie Nuts and Bolts vorgeworfen bekomme, ists mir lieber, Rare macht nur noch den Kinect-Gedöns... Das ist ja das Problem: Das aktuelle Team von Rare bringt 0 Atmosphäre in die Klassiker... Einfach schrecklich, wie schlecht die die Spiele neu auflegen... Da ist mir lieber, ich bekomme keine Klassiker zurück...
    • krefelda schrieb:

      wie du schon richtig erwähnst mit dem druck von MS im nacken geht's nicht
      Ihr redet hier als wäre Microsoft der schlimmste Arbeitgeber, also ich weiß nicht wie die Arbeitsbedienungen dort sind, aber ihr könnt gerne mehr aus dem Nähkästchen plaudern, würde mich interessieren... so aus erster Hand :P

      supersmash91 schrieb:

      @ krefelda:
      Das ist ja das Problem: Das aktuelle Team von Rare bringt 0 Atmosphäre in die Klassiker... Einfach schrecklich, wie schlecht die die Spiele neu auflegen... Da ist mir lieber, ich bekomme keine Klassiker zurück...
      Da wären wir wieder beim Thema "Spiele neu auflegen". Die Erwartungen der "alten Hasen" zu erfüllen ist eben enorm schwierig. Ich fand Perfect Dark ziemlich gut, Kameo und Viva Pinata kam wohl auch ziemlich gut an. Der letzte Teil von Banjo hatte auch eine Wertung von 79% was jetzt nicht absolut schlecht ist.

      Liegt das ganze nun an Microsoft? Oder daran, dass Rare nachgelassen hat, bzw. einige gegangen sind? Ich denke eher zweiteres was natürlich auch sehr schade ist.

      Ich freue mich dennoch darüber, dass Microsoft die Marken im Portfolio hat, denke Sie werden Sie auch ausspielen wenn die Zeit dafür reif ist.

      Rare hat jetzt seit 2010 nur Kinect Titel gemacht, ich denke die Zeit wäre Reif für ein no-kinect-Titel. Ich würde mich freuen. :thumbsup:
    • @biggo tatsächlich hat mein schwager 5 jahre bei M$ gearbeitet bevor er hier nach KR zog und meine schwester geheiratet hat.
      er hat wirklich nicht viel von M$ aus dem Nähkästchen geplaudert aber als ich ihn fragte (letztes jahr) ob er sich auch eine one holt, sagte er zu mir das er aufkeinen fall Microsoft in irgendeiner weise unterstützen will.
      scheint also so als gäbs da vllt. doch eine dunkle seite bei M$
    • @ Hardstyler:
      Du scheinst nicht zu wissen, wovon du redest...
      Sony schätzt seine Studios und lässt ihnen die Zeit, die sie brauchen, dasselbe Spiel bei Nintendo. MS macht bei ihren First Partys immer mächtig Druck.

      Nur mal so: Sony hatte soviel Vertrauen in ihre Studios samt Entwickler, dass man etwa 100 Millionen $ in Sony Santa Monica pumpte und das Projekt über viele Jahre nicht aufgab. Man hatte so viel Vertrauen in seine Teams, dass man über Jahre nichts großartig verändern wollt. Sowas wird's bei MS nie geben...