TESO: Verbrauchzentrale mahnt Zenimax ab

    • TESO: Verbrauchzentrale mahnt Zenimax ab

      forum.spieleberichte.de/index.…59ebb638392793f3dc5808051Wir hatten ja vor einigen Tagen bereits über die Empörung vieler Spieler zum Abo Modell von The Elder Scrolls Online berichtet. Dabei ging es darum, dass dem Spiel eigentlich 30 Tage kostenloser Zugang beigelegt sind. Das Problem - um diese zu benutzen muss man seine Kontodaten bestätigen. Tut man das nicht, kann man nicht spielen. Das Problem bei der Sache ist zusätzlich, dass sofort ein Geldbetrag von dem Konto abgebucht wird, der bei manchen Zahnlungsarten nicht wieder zurück gebucht wird.

      Da die Verpackung von The Elder Scrolls Online aber mit einem 30 tägigen kostenlosen Zugang wirbt, hat die Verbraucherzentrale Zenimax Deutschland nun abgemahnt. Bis zum 24. April 2014 muss Zenimax nun eine Unterstützungserklärung unterzeichnen.

      Richtig so, wie ich finde!
    • Ich habe auf einer anderen Seite gelesen, dass bei manchen Zahlungsarten (ich glaube Lastschrift) das Geld für den nächsten Monat abgebucht wird. So hat man also für 2 Monate 12,99€ bezahlt. Außerdem stand da, dass das bei MMOs wohl gang und gebe ist und auch bei WoW anfangs so war aber ich kenne mich überhaupt nicht damit aus und weiß nicht ob das stimmt. Wie dem auch sei, ich freu mich zwar auf das Spiel aber so etwas geht natürlich gar nicht!
    • Joa, habe damals zur Classic Zeit auch wow gezockt, so 3 jahre. Dann halt normal mit den knapp 13€. Hab noch Lord of the Rings Online gezockt. Und letztes Jahr Final Fantasy 14 auf der ps3, aber dann noch zu den ps+ bzw gold kosten abo gebühren zubezahlen, finde ich kaka. Sollten sie so machen wie bei Guild Wars. Game kaufen und nur für die addons bezahlen..
      Kacken bei Nacht!
      Nachts ist es kälter als draußen!!