Shitstorm hat Phil Spencer persöhnlich getroffen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Shitstorm hat Phil Spencer persöhnlich getroffen

      forum.spieleberichte.de/index.…bfa875681a6224c4e9fc79a2bPhil Spencer hat sich in einem Podcast zum Shitstorm geäußert, den Microsoft, er und viele seiner Kollegen letzten Sommer über sich ergehen lassen mussten. Er persöhnlich, so sagt er, sei von diesen Shitstorm sehr betroffen gewesen. Er glaubte schon immer an Xbox und daran, dass Microsoft eine der Firmen ist, die Dinge anders und besser machen kann.

      "Ich glaube daran, weshalb diese Firma Produkte schafft. Das ist einer der Gründe, weshalb mich diese ganze Sache mit der Xbox letzten Sommer persönlich so getroffen hat. Denn ich weiß, wir machen Xbox aus den richtigen Gründen. Wir haben es nicht komplett richtig kommuniziert. Manche Entscheidungen sind nicht angekommen, oder waren nicht die richtigen Entscheidungen und wir haben diese dann geändert. Aber das ist eine Firma, die wirklich die Ressourcen hat, um die Welt zu ändern."


      Persöhnliches Fazit: Obwohl ich Phil Spencer verstehen kann - wenn man von etwas überzeugt ist und es vermutlich auch nur gut meint - bin ich froh das es nicht dazu gekommen ist. Welt verändern? In sowas? Nein danke! Wie seht ihr das?
    • Wie ja bereits gesagt, ich fand die Veränderungen damals wirklich gut.
      Also klar, ich bin mit der One vollkommen zufrieden, aber meiner Meinung nach wäre sie damit noch besser geworden. Man hat gemerkt, dass MS den Markt wieder ins richtige Licht hätte rücken können. So sehe ich das zumindest.

      Kann den Mann total verstehen. U.A. über Twitter merkt man ja, dass der Mann selbst recht viel Xbox spielt und seinen Job echt aúch quasi als Leidenschaft auslebt. Auch die im Entwicklerteam usw. spielen selbst teilweise im großen Stil auf der Xbox. Man hat jahrelang viel Schweiß hinein investiert...dann die Ideen, von denen man überzeugt war scheitern zu sehen, ist sicherlich hart.
      Außerdem sind da sicherlich einige Köpfe gerollt...oder glaubt ihr, dass Don Mattrick freiwillig zu Zynga gegangen ist, einer Firma die Facebook-Spiele macht ? ^^
      _____________________________________________________________________________________________________
      "Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal"

      - Friedrich Nietzsche

    • Ich fand den Shitstorm total überzogen, übertrieben und kindisch. Wenn man sich vorstellt, dass er von Kindern ausgegangen ist - okay - aber da waren auch verdammt viele Erwachsene dabei, was es umso trauriger macht. Wenn man wo ein Problem sieht, kann man ja darüber reden oder ein Feedback geben - aber sicherlich keinen Shitstorm, wo man alles ins Lächerliche zieht und die Mitarbeiter persönlich angreift.

      Mir haben einige Ideen der Original-One gefallen. Der Kinect-Zwang aber sicherlich nicht. Mir kommt vor, dass Microsoft oft der Zeit voraus sein will. Einerseits wirft man Microsoft vor, dass sie nie was neues bringen - sich nichts trauen. Wenn man sich dann was traut, bricht der Shitstrom über sie herein. Siehe Metro bei Windows 8 - ich finde die Kombi zwischen Touch-Eingabe für Tablets/Ultrabooks/PC einfach genialst - also die Idee dahinter. Die Ausführung ist leider noch etwas mangelhaft gewesen - wurde mit 8.1 schon etwas ausgebessert - dennoch wollen dies viele Leute nicht sehen. Mit der Cloud bei der Xbox bzw. Windows und WinPhone sind sie auch wieder etwas mit der Zeit voraus - ich wollte dies auch nicht so sehen - aber mittlerweile lerne ich die Sache mit der Cloud zu schätzen. Ist eigentlich superpraktisch - so lange man eine Verbindung hat - logisch.
    • Ich fands auch total bescheuert. Und umso mehr, dass es von Sony auch noch unterstützt wurde. Naja...MS bügelts wieder gerade.

      Nach so viel Müll im Internet bin ich ja schon stolz auf diese Seite. Ausnahmsweise mal rational denkende, vernünftige Menschen. ^^
      _____________________________________________________________________________________________________
      "Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal"

      - Friedrich Nietzsche

    • So ist es ! ;)

      Ja das stimmt wohl...man kann sagen was man will, von PR versteht Sony was. Aber eben nur in dem Maße, dass sie mit einigen Dingen nur die etwas beschränkten bzw. ahnungslosen und fanatischen erreichen.
      _____________________________________________________________________________________________________
      "Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal"

      - Friedrich Nietzsche

    • Microsoft sollte einfach nur lernen nicht immer genau das gegenteil
      Zu tun was die spieler wollen!!
      Sony hat da klar die nase vorn!!
      Offline games Microsoft denn klappts auch mit uns 8)
      wir wollen trotz cloud und direktx12 konsolenspiele
      Darum haben wir uns ne one geholt und keine steam machine
      Danke fûrs gespräch...
    • Mit dem Shitstorm ist das so eine Sache:
      Es war von der Masse viel "Shit" dabei als das ganze passierte, und MS musste den "Storm" mit beiden Seiten also Recht und unrecht ertragen und daraus lernen und agieren und dass tuen Sie auch gerade.
      Gut Ding will Weile.
      Es wäre natürlich viel schöner wenn man immer Human und Nett immer zu einer guten Lösung kommt, jedoch ist es meistens leider nur so das Konzerne sei es Sony oder Microsoft nur reagieren wenn es weh tut, Sprich: Die Konzerne merken die zukünftigen Kunden (Geld bringer) sind sehr unzufrieden und sind bereit zur Konkurenz zu gehen, dann wird wieder überdacht und überarbeitet was die Idee ansich betrifft. Generel sollten die Konsolenentwickler auf Kundengruppe ein offenes und zuhörendes Ohr haben, nicht alles ist so umsetzbar wie es manche haben wollen (kosten, Platz , technik ect.) doch die Mischung aus Funktionalität,die Next-Gen, Kosten und Kundenzufriedenheit wäre ein guter Anfang.
      Bsp: Cloud ist eine feine Sache, jedoch sollte dass kein Hautteil einer gaming Konsole sein weil ich Spiel zwar Online und bin viel lieber in Single Kampagnen im Offlinen unterwegs, zugleich kommt noch das obwohl ich eine 50K Leitung von Kabel habe die öfter mal umbauen aktualisieren das auch genau wenn ich Spielen möchte für ein paar Stunden das NET weg ist.
      Da sollte so DX12 Standart schin mit Offline games die Leistung steigern muss jetzt nicht doppelte gleich sein, cool wäre dass aber 1080P Stand. mit Safen 30Bps ist ein Anfang.
      Bei der Konsole von Sony die muss auch ansich sehr arbeiten z.B. Broadcost Aufnamen HDCP Kopierschutz und und und... oh Games natürlich.
      Und Gott sei Dank, tun dass auch beide Hersteller. Es herrscht ein Wettkampf bei Entwicklung, Rüstung und Updaten das für die Gamer gut ist, weil unterm Strich sollen die uns begeistern.
      Bin gespannt auf beide Firmenupdates der anstehenden Konsolen --> ich entdecke gerne Neue Sachen nach Updates, was die Konsole auch nach dem Update mehr kann was aber die andere schon davor konnte oder gelernt hat.
      Das ist in Meinen Augen dann auch einen Lob an die Entwickler und Firmen wert, wenn Sie sich mühe geben und mich als Kunde schaffen wieder zufriedener zu stellen.
      Für das habe ich bezahlt.
      GAMERTAG:
      RABANNEBK

      Einfach adden mit Betreff:
      xbox-one.de

      >>>>>Gemeinsam spielt sich's besser<<<<<
    • seid mir nicht böse, aber damit muss man klar kommen wenn man so im Fokus der Öffentlichkeit steht.



      Seht euch nur mal einen Fußballspieler an der ein Foto auf Facebook postet. Wie viele Neider/Hater/Kinder beleidigen ihn, so und nu lasst ihn auch noch einen Skandal bringen da schimpft sofort die breite Masse obwohl es keinen der jenigen persönlich betrifft.

      Nun hat man einen Konzern der eine Linie fährt die einem bzw vielen Kunden nicht passt ---> ergo man ist nun auch persönlich betroffen (DRM-Maßnahme, Kinect zwang usw.). Dann geht doch die Schimpferei erst recht los. Nein ich finde diesen Shitstorm nicht gut und finde auch er müsste nicht sein und man könnte normal reden, bin allerdings auch der Meinung wer in die Öffentlichkeit geht, darf sowas nicht zu nah an sich ranlassen oder gar betroffen davon sein.

      Die Frage ist zudem noch, ob ohne diesen Shitstorm Microsoft eingelenkt hätte?! Klar ging viel unter die Gürtellinie aber hey ich würde darüber lachen und mir denken: "Come on, ich könnte wenn ich wollte dein Leben kaufen"
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

      Albert Einstein
    • Zitat Forthencho: von PR versteht Sony was.
      Naja Microsoft macht auf oft gute PR ... und in dem Fall der Xbox One hat Microsoft ziemliche Probleme gehabt und wurde Sony auf einem Silbertablett geliefert. Die aggressiven Sony-Fans trugen auch sehr stark zu diesem "Sieg der PR-Schlacht" bei.

      @ Wolkenmann: wieso hat Sony klar die Nase vorne? Am Papier in Sachen Hardware. Aber sonst?

      @ Jokey: der Protest gegen Microsoft war sicher in Ordnung, aber nicht der Shitstorm. Ist eine Sache, wenn ich zu Microsoft sage "hört mal zu Jungs, ich finde euer Vorgehen bei der Xbox One nicht gut - entweder ihr ändert dies, oder ich kaufe mir eine PS4/PC oder sonst was, jedenfalls keine Xbox One". Das ist ein Feedback auf einem erwachsenen Niveau. Aber dieser peinliche und hysterische Shitstorm, gemischt mit massiven Bashing seitens Sony-Fans war einfach nicht okay. Zum Glück hat dies die Xbox One so gut weggesteckt - viele sprachen ja schon von der Vernichtung der Marke Xbox.
    • Quellcode

      1. Jokey: der Protest gegen Microsoft war sicher in Ordnung, aber nicht der Shitstorm. Ist eine Sache, wenn ich zu Microsoft sage "hört mal zu Jungs, ich finde euer Vorgehen bei der Xbox One nicht gut - entweder ihr ändert dies, oder ich kaufe mir eine PS4/PC oder sonst was, jedenfalls keine Xbox One". Das ist ein Feedback auf einem erwachsenen Niveau. Aber dieser peinliche und hysterische Shitstorm, gemischt mit massiven Bashing seitens Sony-Fans war einfach nicht okay. Zum Glück hat dies die Xbox One so gut weggesteckt - viele sprachen ja schon von der Vernichtung der Marke Xbox.ja ne die Art und Weise, wie geredet wurde ist indisskutabel das ist klar, wichtig war aber ein Aufschrei
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

      Albert Einstein