Pete Hines macht sich Sorgen um The Elder Scrolls Online

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Pete Hines macht sich Sorgen um The Elder Scrolls Online

      forum.spieleberichte.de/index.…4f23c1bffcb13bad67506f479Seit gestern ist The Elder Scrolls online für den PC erhältlich. Für den Konsolen wird das Spiel erst in rund 2 Monaten erscheinen. Doch schon jetzt sind die Mannen bei Bethesda merklich nervös. In einem aktuellen Interview äußerte sich Pete Hines zum geplanten Abo Model und das er sich große sorgen darum mache. So sagte er:

      "Es war nicht so, dass sie das so entschieden oder wir den Auftrag dazu gegeben hätten. Es gab sehr viele Gespräche darüber", so Hines. "Ich mache mir Sorgen deswegen, aber ich mache mir über alles Sorgen. Es ist meine Aufgabe, mir Sorgen zu machen. Aber ich glaube, es ist die richtige Entscheidung aus den richtigen Gründen".

      "Wenn wir die Inhalte liefern, die die Leute sehen wollen und sie dann sagen 'Das ist toll. Ich habe eine gute Zeit, die neuen Sachen sind es wert und ich habe Spaß', dann funktioniert das Abonnement. Wenn wir Sachen veröffentlichen, die keine guten Argumente liefern, dann haben wir ein Problem und verfehlen den Punkt des guten Gegenwerts"


      Das geplante Ziel ist es also Monat, für Monat gute neue Inhalte zu bringen, welche die Investition von 15€ rechtfertigen. Wäre ein solcher "Deal" ein Grund für euch, dass Spiel vielleicht doch zu spielen?

      Jetzt The Elder Scrolls Online kaufen
    • Ich habe noch nie wirklich ein MMO gespielt. Weiß gar nicht, was dort abgeht bzw. den Sinn dahinter. Mich würden andere Mitspieler bei Rollenspielen nerven. Bei Path of Exile fand ich es auch immer ungut, wenn da so viele Spieler herumgelaufen sind. Das einzige MMO welches ich mir nicht entgehen lassen möchte wird Destiny (Sci-Fi) sein. Angeblich soll man das auch alleine spielen können, angeblich. TES online wird sicher einen Test-Modus haben - den werde ich mir schon auch ansehen. Aber einem Abo-Modell stehe ich grundsätzlich negativ gegenüber.
    • Vorab sei gesagt das ich TESO auf jeden Fall testen werde, da ich sehr gerne MMORPG spiele. Ob das Spiel mich fesseln wird, wird sich zeigen. Ich sehe eine monatliche Gebühr nicht skeptisch, wenn ich dafür auch was geboten bekomme. Mir persönlich ist das lieber als ein "Free to Pay" Game, wo sich jeder seine Items zusammenkaufen kann. Und bei MMORPG ist es eh unabdingbar, dass regelmäßig neue Inhalte eingeführt werden, da sonst so genannte Elite-Gilden schnell am Limit sind und den Spielspass verlieren.

      Sollte sich hier bereits eine Gilde im Aufbau befinden bitte melden, aber bitte nur FunGilden 8) :P
    • Also was mir an TESO (wäre auch mein erstes MMORPG) so gefallen hat, war die Möglichkeit mit meinem Bruder zu spielen.

      Seit Morrowind reden wir davon, wie geil die Spiele sind, und das sie eigentlich nur durch Zusammenspielen besser werden könnten.

      Tja...jetzt haben wirs aber beide aufgegeben. 13€ im Monat ist einfach zu viel. Schrieb ich ja schonmal, wie sehr es andere Spiele übertrumpfen müsste um das zu rechtfertigen.
      Bei dem was ich in einem Jahr dafür bezahlen, müsste es graphisch immer auf dem neuesten Stand sein und auf Dauer riesige neue Spielewelten bieten, um mit mehreren neuen Spielen mitzuhalten. Und ich bin mir sicher, dass das nicht passiert.
      Bezweifle aber - vor allem nach gescheiterten Projekten wie dem StarWars-MMO - dass sich das Spiel als beliebtes, kostenpflichtiges MMO etablieren kann. Ich hoffe es zumindest.
      _____________________________________________________________________________________________________
      "Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal"

      - Friedrich Nietzsche

    • Ich habe damals Wow gezockt und danach Aion. Aion wurde dann irgendwann von Gameforge übernommen und wurde dann Free2play. Man konnte sich ein abo finanzieren da ja die spiele selbst nicht teuer waren und man keine weiteren zusatz kosten hatte. Ausser dsl.es hat natürlich Spaß gemacht und ich stehe an si h auf Multiplayer. Egal ob RpG oder shooter . ABER ich sehe es in kleinster weise ein noch ein Abo für ein konsolengame zu bezahlen. Ich mein man zahlt ja schon quasi ein monatliches abo um Windows live zu nutzen.was ja Grundvoraussetzung ist um online spielen zu können. Dann denn netz Anbieter bezahlen, das Game kaufen und dann noch im game ein abo? Niemals. Es wird bestimmt welche geben die sich diese Investition erlauben aber alles im allen denke ich wird es nicht viele Spieler geben und die Server somit leer. Free2play ist genau son ein mist. Auf der xbox sowie ps4 sollten keine spiele mit einem abo system hergestellt werden. Die Dinger werden Früher oder später floppen. Meine persönliche Meinung
    • Ich habe Jahrelang World of Warcraft gespielt. Dort war es aber auch tatsächlich so, dass monatlich große Patches mit neuen Gebieten, Dungeons, Items, PVP Arenen, uvm... kamen. Entsprechend hat man wirklich ständig etwas zu tun gehabt, was ein enormer vorteil gegenüber anderen spielen ist. Und ich hab es wirklich 3-4 Jahre gespielt - täglich und vermutlich nicht mal 50% des erreichbaren erreicht...

      Ich bin nur skeptisch ob ein neues MMO an ein solches Ausnahmespiel wie World of Warcraft überhaupt anknüpfen kann. Denn tatsächlich ist World of Warcraft das Maß der Dinge, solange man gleichhohe Gebühren für ein Spiel nimmt. Im Falle der Xbox One sind sie ja sogar noch höher weil Microsoft keine Schnittstelle bietet, ohne Gold Anwendungen zu benutzen (Was mich auch ganz schön ankotzt ganz ehrlich gesagt...)
    • Was ja aber nicht so wirklich Microsofts Fehler ist.

      Ich hab anfangs gedacht, die Verhandlungen gehen darum, dass TESO über Microsoft-Server auf der One laufen sollte und deshalb vom monatlichen Preis wenigstens was abfällt. Aber nein...es ging rein darum, dass MS seine Kosten fallen lässt.

      Aber es macht ja letztlich kaum nen Unterschied. Wer hat denn ne One ohne XBL (alleine das schon heutzutage unnormal), will aber gleichzeitig mit weiß nicht wie vielen Leuten online TESO spielen ?!
      Also klar, man hätte es erlassen können...aber im Grunde finde ich es eher von Bethesda schwachsinnig noch bei der Lage das nunmal die meisten XBL ohnehin bezahlen müssen, dasselbe zu verlangen wie bei nem PC, bei dem nebenbei das Spiel selbst schon günstiger ist.

      Naja...Destiny soll ja in nem ähnlichem Maß ablaufen und die setzen überhaupt nicht auf ein Bezahlmodell. Ist ja auch heutzutage nicht mehr nötig...
      _____________________________________________________________________________________________________
      "Toleranz ist ein Beweis des Misstrauens gegen ein eigenes Ideal"

      - Friedrich Nietzsche

    • Obwohl mir Morrowind, Oblivion und Skyrim sehr gut gefallen haben, werde ich TES Online mal abwarten und schauen, was die User so sagen. Die monatliche Gebühr ist mir viel zu hoch - zumal ich mir das Spiel ja vorher auch noch kaufen muss - was ich überhaupt nicht verstehe, denn es ist ja eh nur gemietet. Drehen die dann die Server ab, ist die Miete vorbei. Ist natürlich bei Titanfall genau so - allerdings zahl ich da keine monatliche Gebühr. Zum Glück funktioniert ja Twitch sehr gut auf der Xbox One - da kann ich dann in Ruhe den Leuten zusehen und entscheiden, ob mir das Spaß macht oder nicht.

      Ich hoffe, dass bald ein TES VI und ein Fallout 4 raus kommt. Ohne Abo und Online-Zwang.
    • Die Idee gefällt mir bei 12,99€ pro Monat würde man pro Tag ca. 0,43€ zahlen. Wenn man Stunden kaufen könnte müsste man nur ca. 0,02€ pro Stunde Zahlen. Oder hab ich mich verrechnet?

      Wenn man wirklich nur die Stunden Zahlen müsste, die man auch spielt würde ich auch mehr zahlen als 0,02€. Am Monatsende würde man dann trotzdem keine 13€ verbrauchen.
    • so absurd es klingt, ich werde nicht für ein Spiel in Form von einem Abo zahlen um es spielen zu können, bin aber jederzeit dazu bereit ein DLC zu kaufen.

      Liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich nicht gern die Katze im Sack kaufe.

      bei einer DLC kann ich mir zuvor in aller Ruhe anschaun ob sich diese für mich rentiert (deswegen kauf ich auch ungern einen Seasonpass auch wenn dieser Geld sparen kann) und bei einem ABO weiß ich ja garnicht was mich erwartet aber zahle mal fleißig. und wenn man sich mal zusammenrechnet kommt man mit Abo und Xbox live ganz schnell mal auf 216 Euro im Jahr, im ersten Jahr mit dem Kauf des Spiels sogar auf 286,00 € und da hört sich der Spaß für mich wirklich auf. klar man kann jetzt sagen man nutzt ja die 60 Euro für Xbox Live für mehr als nur dieses Spiel aber ganz banal kann man das ja mal so rechnen.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

      Albert Einstein
    • Ich bin hier voll und ganz Jokey's Meinung - eine super Idee/Lösung. Für TES Online € 50 fürs Spiel bezahlen und dann von mir aus pro DLC € 20-30 ... die monatliche Gebühr zahlt man eh an Microsoft (Xbox Live). Der einzige Nachteil ist halt leider nur, dass man hier die Miete im Voraus zahlt - wenn die dann die Server abdrehen, war es das mit TES Online ... aber wenn das Spiel gut ist, werden die Server lange laufen.
    • SpartanN7 schrieb:

      Der einzige Nachteil ist halt leider nur, dass man hier die Miete im Voraus zahlt - wenn die dann die Server abdrehen, war es das mit TES Online ... aber wenn das Spiel gut ist, werden die Server lange laufen.


      was noch ein weiterer Nachteil bei der DLC-Politik - vor allem bei so einem Spiel ist, dass nicht jeder Spieler den gleichen Contend hat, also könnte man nicht wahllos Spieler auf einen Server werfen.



      wie wird das eigentlich bei TESO gehandhabt? wie viele Spieler kommen auf einen Server? wie viele Server gibt es, gibt es wenn mehrere Server zur Verfügung stehen ein Matchmakingprogramm? weil ein Level 10 Spieler wenn dauernd von Level 50 Spielern abgeschlachtet wird, machts ja auch kein Spaß... können Spieler gegeneinander Kämpfen oder nur miteinander, was ja Blödsinn wäre wegen den verschiedenen Lägern... Hach ja Fragen über Fragen.

      sorry für die teils dummen Fragen aber ich kenn mich bei Online Rollenspielen null aus - und zugegeben TESO würd mich wirklich reizen aber nicht in dem genannten System, das ist mir zu teuer.

      das liebste wär mir ein TES offline also TES 6, zwecks mir sogar ein Remake von Skyrim mit einer etwas mehr gefüllten Welt und Next Gen otimierten Engine... da kann ich als Hobbyspieler spielen wann ich will und so viel ich will, kann mir Erweiterungen kaufen wenn ich will, brauch kein Abo und Erspar mir den Ärger mit der Stabilität der Server, kann meinen Schwierigkeitsgrad selbst festlegen, hab die best mögliche Grafik (die natürlich von den Programmierern abhängt) - bedeutet für mich quasi stressfrei zocken... bin einfach nicht so der online Rollenspieltyp und schon garnicht mit Abo...
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

      Albert Einstein
    • @ Jokey
      Wie so oft sehe ich das haargenau so wie du :D

      Ich würde aber mal tippen, dass man bei TES Online etwas warten muss - später wird es dann wohl eine Free2Play-Variante geben, wo man sich das Spiel womöglich nicht kaufen muss, nur das Abo ... aber ist nur eine Spekulation von mir.

      Wie gesagt werde ich mir TES Online mal auf Twitch ansehen - bin aber nicht der MMORPG-Fan und finde es auch stressig. Bei einem TES VI kann ich für mich alleine spielen, ohne Stress, nur ich und "MEINE" Welt genießen. Cool wäre es vielleicht, wenn man es mit bis zu 4 Freunden im Coop spielen könnte ... was aber nur eine Option wäre und nur der Haupt-Player die Story vorantreiben kann.
    • Freut mich, dass auch Andere so denken =)



      musst grad schon wieder schmunzeln, weil an den COOP hab ich auch schon gedacht^^ wobei ich mir dann wieder die Frage gestellt habe, wie das ablaufen sollte / könnte. weil im Splitscreen fänd ichs ein wenig schade, da man ja die volle Grafikpracht nicht so richtig genießen kann und grad bei solchen Spielen ist Grafik für mich extrem wichtig =) ich weiß nicht wie oft ich bei Skyrim auf einen Berg gehüpft, ja gehüpft weil jeder der Skyrim gespielt hat weiß, mit Klettern hatte das nicht viel zu tun xD, bin um einfach mal über die atemberaubende Landschaft zu sehen mit einem einzelnen Drachen der im Sonnenuntergang, in weiter Ferne einsam seine Kreise über seinem nächsten Opfer zieht. Ja das war schon toll =)

      hier wär ein Online 2 - 4 Spieler Coop echt witzig, vielleicht dann auch in einer kleineren Welt. Man darf ja mal träumen =)

      das einzige was ich mir von TES VI wirklich erhoffe ist eine Welt mit mehr Leben. Ich bin zwar oft von Stadt zu Stadt geritten oder geloffen aber leider waren mir da zu wenige Gegner, klar für den Anfang wars super weil vor einem Riesen musste man einfach gerade Anfangs, wenn die Waffe zu Schwach und die richtige Taktik noch nicht bekannt war, das Weite suchen. Jedoch später hätte ich mir mehr Gegner erhofft, egal ob stark oder schwach, einfach um den Reiz an dem durch die Welt laufen nicht zu verlieren. ich denke aber dies ging wohl nicht zwecks der begrenzten Hardwaremöglichkeiten.
      "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher"

      Albert Einstein