Amazon Instant Video im Test

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Amazon Instant Video im Test

      forum.spieleberichte.de/index.…9c81c3d6b61c10ec8b0774130Das klingt doch eigentlich zu gut um Wahr zu sein?! Für 49 Euro, ein Jahr lang so viele Filme schauen wie man möchte. Online. Via Stream. In HD und völlig unkompliziert via Amazon. Da muss es doch irgendeinen harken geben dacht ich mir. Genau unter dieser Voraussetzung habe ich mir selbst mal das Programm von Amazon angeschaut und einem kritischen Test unterzogen.

      Lovefilm wird Amazon Instant Video
      Vielleicht hat einer von euch schon einmal Lovefilm benutzt. Ich habe das eine Zeit lang sehr gerne als Videothek-Ersatz genutzt, da es günstig, schnell und unkompliziert war. Natürlich habe ich auch immer mal das Streaming Angebot genutzt. Da ich einen Smart TV, sowie alle aktuellen Konsolen besitze war es entsprechend einfach die Filme abzurufen. Da die passende App auf jedem Gerät vorinstalliert war, musste man eigentlich nur noch seine Daten eingeben und konnte dann durch tausende von Filmen und Serien scrollen. Daran ändert sich auch jetzt mit Amazon Instant Video nichts. Alles was sich ändert ist, es wird günstiger!

      [IMG:http://g-ecx.images-amazon.com/images/G/03/digital/video/commercial/landingpage/packshots._V343486566_.png]

      Günstig, günstiger, am günstigsten
      Als ich die erste Pressemitteilung von Amazon zum geplanten Programm bekam, dacht ich mir. Wie funktioniert das? Die wollen 49€ pro Jahr und bieten mir ein Jahr lang immer wieder aktuelle Filme. Der Clou. Das erste Jahr kostet sogar noch 20€ weniger und da ich Student bin, zahl ich nochmal weniger. Genauer gesagt zahle ich für ein Jahr frei Streamen nun 15,00€. Nicht Studenten zwar 29€… aber immer noch günstig!

      12000 Filme und Serien – von wegen
      Da kommt doch fast von selbst die Frage auf, wo der Harken bei der Sache ist. Und tatsächlich sind einige Mängel schnell gefunden. Natürlich hören sich 12000 Filme und Serien zunächst viel an. Da aber jede Folge einzeln gezählt wird, ist die Auswahl an Filmen recht übersichtlich. Immerhin sind recht aktuelle Filme dabei. Auch viele Blockbuster die vor 2-3 Jahren im Kino liefen. Da ich selbst nicht so der Serien Fan bin, fällt es mir schwer darüber irgendeine Auskunft zu geben. Die Auswahl ist groß und es sind viele bekannte Namen dabei.

      forum.spieleberichte.de/index.…9c81c3d6b61c10ec8b0774130Streams: Quantität vor Qualität
      Das deutlich größere Problem bei der ganzen Geschichte ist da schon, dass die Komprimierung bei den Filmen recht hoch ausfällt. Als Fernsehngerät nutze ich einen 55 Zoll HD LCD Blacklight Fernseher. Der hat an sich einen wirklich enorm gutes Bild. Entsprechend verwöhnt und Anspruchsvoll bin ich auch. Ein wirklicher Ersatz für eine Blu-Ray ist ein solcher Stream also nicht! Das wird vor allem auf meinem Beamer an einer 3 Meter Leinwand ersichtlich. Dennoch ist das Angebot für den Preis wirklich verlockend, da einem so theoretisch zu jeder Zeit hochaktuelle, günstige Filme zur Verfügung stehen. Perfekt also, für spontane Videoabende!

      Was erwartet mich in Zukunft?
      Amazon hat großes vor mit seinem Videoprogramm. Neben monatlich neuen Blockbustern, möchte Amazon auch Serien Klassiker nach Deutschland bringen und sogar selbst drehen. Ein wenig exklusiv ist das ganze also auch.

      Verschiedene Optionen
      Wer sich nicht über ein Jahr binden möchte, kann auch Filme für einen festen Betrag streamen, oder eine monatlich kündbare Option abschließen. Das kostet aber entsprechend. So kostet ein monatliches Abo 7,99€. Wer möchte kann auch eine Ausleih-Option für 7,99€ dazu buchen. Dann wird euch immer 1 Blu-Ray kostenlos zugesendet, die ihr in einer Ausleihliste zusammen stellen könnt.

      Fazit: Amazon Instant Video ist nicht neu. Es gibt zahlreiche Kontrahenten. Außerdem wurde es ja eigentlich nur von Lovefilm übernommen. Allerdings – ist Amazon Instant Video unglaublich günstig und schlägt die Konkurrenz im günstigsten Modell um Längen. Abseits von günstigen Streaming kann man mit dem Abo aber auch auf günstigen Versand und die Kindle Leihbücherei zurückgreifen. Da Amazon jedem ein 30 tägiges Test-Abo anbietet, kann man es ja einfach mal ausprobieren. Wichtig ist – dass ihr eine Verlängerung in eurem Kundenkonto ausstellen müsst. Findet ihr die Option nicht hilft euch der klasse Amazon Support jederzeit weiter!

      Wenn ihr es ausprobieren möchtet findet ihr alle Informationen unter folgendem Link:
      amazon.de/gp/feature.html?ie=U…73&tag=hallimashtag100-21

      Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash