Capcom möchte jüngere Spieler ansprechen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Capcom möchte jüngere Spieler ansprechen

      forum.spieleberichte.de/index.…3b339ae96296d0b1d4d95d323Capcom hatte in den letzten Jahren enorm mit den Absatzzahlen der Spiele zu kämpfen. Irgendwie wollte kein Spiel so richtig durchstarten. Bei einigen Spielen war dies die Schuld der Programmierer von Capcom, welche die Erwartungen einfach nicht erfüllen konnten. In anderen fällen vielen viel zu gute Spiele leider bei den Spielern durch. Nun - Ende 2013 - zieht Capcom ein Fazit und stellt fest, dass die hauptsächlich Käufer ihrer Spiele, Spieler im Alter von 30-40 Jahren seien. Das sind alles Spieler, die Capcom-Spiele in ihren Jugendjahren gespielt haben und mit Marken wie Resident Evil und Street Fighter groß geworden sind.

      Mit Investoren plant das Unternehmen nun aber auch wieder mehr jüngere Spieler zu erreichen. So möchte man gleich mehrere Marketing-Aktionen starten. So plant man eine Werbeoffensive in diversen Livestyle-Magazinen. Außerdem möchte man ein Resident Evil Cafe in Tokyo aufbauen.

      Abseits davon ist man auch eine Koperation mit Universal eingegangen, von der man sich viel Werbung erhofft.