Massig neue Informationen zu The Division Teil 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Massig neue Informationen zu The Division Teil 2

      forum.spieleberichte.de/index.…6b6cd7f3fb5d9e60e23ccd2f4Grade gibt es quasi ein Nest an neuen Informationen zum potentiellen Hit The Division. Während wir am Wochenende einige Informationen zum Start des Spiels und die Vielfallt, sowie Hauserkundung bekommen haben, gibt es nun in einem zweiten Teil noch Informationen zum Thema Schwarzmarkt, Munition und die "Smart Watch Map".

      Grundsätzlich wird es in the Division an allem Mageln. Entsprechend wenig dürfte verwundern, dass man sehr sparsam mit seiner Munition umgehen muss.

      "In diesem Spiel ist es ein großer Teil eurer Reise, euren eigenen Spielstil zu finden. Ein Teil davon ist natürlich herauszufinden, welche Tools deine Favoriten werden und am besten zu der Art passen wie ihr das Spiel zocken wollt. Das bedeutet, dass ihr nicht einfach alles direkt nach euren Belieben einsammeln könnt, sondern ein bisschen danach suchen müsst, um das Zeug zu finden, nach dem ihr auch genau sucht. Du musst schon ein bisschen dafür arbeiten, dass zu bekommen, was du wirklich willst und brauchst. Das wird jetzt nicht bei jeder einzelnen Patrone in einer Assault Rifle so ein, aber irgendwo dazwischen,".

      "Ressourcen Management und das Sichergehen, dass du die Tools zur Verfügung hast, die du zum Beenden eines Jobs benötigst, wird eine sehr zentrale Rolle spielen,"


      Sollte es dann doch mal an Ressourcen mangeln, habt ihr die Möglichkeit auf den Schwarzmarkt zurück zu greifen.

      "Wenn die Gesellschaft zusammenbricht, dann fällt die Wirtschaft ebenso, weswegen es einen sehr aktiven Schwarzmarkt geben wird, auf dem die Spieler ihre Ressourcen, ihre Waffen und ihre Ausrüstung, die sie in der Welt finden, gegen andere Dinge eintauschen können, um voranzukommen und in der Welt überleben zu können. Also ja, Tauschhandel wird auf jeden Fall ein Teil des Spiels sein,".


      Zum Schluss gehen die Entwickler noch auf die "Smart Watch Map" ein und wie diese funktioniert. In der E3 Demo sieht man diese kurz in Aktion:

      "Die Smart Watch ist nur ein Teil der Agentenausrüstung. Es ist die Smart Watch und dann hat er noch seine Kontaktlinsen durch die das UI projiziert wird. In unserer E3 Demo, als er die Karte öffnete, sah er das tatsächlich durch seine Kontaktlinsen und so bekommt er all die Informationen über die Umgebung um ihn herum. Diese Sachen sind persönlich, da nur er sie durch die Projektion sehen kann," erklärt Rydby.

      "Die Frage bezüglich der Kommunikation zwischen der Leute wird immer sein, dass wir bis zur letzten Minute versuchen werden sicherzustellen, dass wir das beste für die Kommunikation machen werden und es eben auch richtig machen. Es ist sehr, sehr wichtig, wenn du als Gruppe spielst,"