Investoren nicht zufrieden mit der Arbeit von Electronic Arts

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Investoren nicht zufrieden mit der Arbeit von Electronic Arts

      forum.spieleberichte.de/index.…c81e7c125e0f594e954cacf17Da kommt selbst EA langsam ins schwitzen. Nachdem Battlefield 4 nun seit Wochen schon nicht vernünftig läuft, hat man sämtliche Männer von DLC´s und Star Wars Battlefront abgezogen um Battlefield 4 auf einen Stand zu bringen, bei dem das Spiel angenehm läuft. Das Problem bei der Sache ist nur, dass keine DLC`s auch keine Mehreinnahmen bedeuten. Und so brach der Aktienkurs um ganze 7,3 Prozent ein, was dann wiederum die Investoren verärgerte.

      Die Investoren waren schon länger nicht zufrieden, da die Verkaufszahlen von Battlefield 4 sich diesmal sehr in grenzen halten. Rein logisch betrachtet allerdings kein Wunder wenn das Spiel nicht vernünftig läuft... Jedenfalls geht nun jeder davon aus, dass EA seine Umsatzerwartungen im 4ten Quartal nicht erfüllen können wird.
    • Mehr oder weniger selber dran schuld die Hätten Battlefield 4 halt noch ein bissen später rausbringen müssen wenn der MP nicht funktioniert die hatten doch ne Beta.Ich stehe spielen von EA wieso immer ein bissen Kritisch gegenüber die haben halt schon viel mehr auf den Gewinn als auf die Qualität geschaut.Wenigstens überzeugt mich Peggle 2 was ich jedem empfehlen kann.