Ubisofts offizieller Blog gibt neue Informationen zu The Division

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ubisofts offizieller Blog gibt neue Informationen zu The Division

      forum.spieleberichte.de/index.…1a1db76f7ed9ad1e3aae1f309Mit The Division hat Ubisoft im Rahmen der E3 alle anwesenden und sonstigen zuschauer via Stream absolut verblüfft. Grund dafür war Tom Clancys The Division" das im nächsten Jahr für PC, Playstation 4 und Xbox One veröffentlicht werden soll. Grund für die Begeisterung war vor allem die Knackscharfe Grafik die der Titel zu bieten hatte. So muss Next-Gen aussehen dachte ich mir da nur.

      Doch Grafik alleine macht ja noch kein guten Titel, weshalb das Team von Massive Entertainment dass sich um Titel kümmert auch nach und nach mit Spieldesign-Entscheidungen an die öffentlichkeit traut. In einem neuen Blog Beitrag haben einige der Entwickler nun sehr ausführlich beschrieben was euch in der Welt von The Division so alles erwarten wird.

      Die richtigen Werkzeuge für den Job

      In Tom Clancy's The Divison wirst du mit einer verheerenden Pandemie konfrontiert, die durch New York City zieht. Eine nach der anderen versagen elementare Einrichtungen. In nur Tagen ohne Wasser und Nahrung, kollabiert die Gesellschaft ins Chaos hinein. Du kannst diese Situation nicht abwehren, aber du musst mit ihr umgehen. Hier beginnt die Mission Agenten von The Division.

      "Im Kern des Konzepts der Strategic Homeland Division steht der Umstand, dass die Agenten unabhängig, beweglich und befähigt sind, ohne die Unterstützung einer große, logistischen Stütze zu handeln", erinnerte Martin mich. In einer derartigen Situation wird der Zugang zu Energie und Ressourcen begrenzt und das Equipment muss sehr spezifisch sein.

      "Der Schlüssel ist natürlich als erstes Equipment zu erstellen, dass Energie nicht zu schnell verbraucht. Der zweite Punkte ist, Wege zu finden, um aus der Umgebung Energie zu beziehen. Es könnte darum gehen, Energie aus dem Versorgungsnetzt abzusaugen, die Sonne zu nutzen oder irgendwie Bewegungen einzubinden oder auch einfach die Notwendigkeit einbinden, verschiedene Energiequellen anzuzapfen, die sich finden lassen. Wenn du dich eine Weile auf Wander- und Wildniss-Websites herumtreibst, kannst du eine Menge interessantes Zeug finden, das genau das bewerkstelligt und das du dir selber kaufen kannst!" fügte Martin hinzu.

      Da The Division ein RPG ist, wollen wir natürlich, dass die Ausrüstung eine wichtige Rolle für den Spieler hat um seinen Spielstil genauer definieren zu können. Die Ausrüstung beeinflusst die Skills und Talente eines Charakters in bedeutendem Ausmaß und liefert zusätzlichen Schutz und weitere kampforientierte Vorteile. "Spielern wird es möglich sein, die Optik von Ausrüstungsteilen anzupassen, man wird aber auch handfeste Gameplay-Vorteile aus dem Anpassen von Ausrüstung ziehen können, wie z.B. das Hinzufügen von zusätzlicher Rüstung oder das Erweitern der Tragekapazitäten" erklärt Axel.

      Ausrüstung ist ein Schlüsselelement von The Division und das Beschaffen neuer Ausrüstung wird sehr wichtig um in der Welt zu überleben. Aber was passiert, wenn die Geschäfte geschlossen haben? Alex führte aus, dass "es dir nicht nur möglich sein wird, Ausrüstung von gefallenen Gegnern aufzusammeln, du darüber hinaus auch auf dem Schwarzmarkt im Spiel einkaufen kannst. Als die Gesellschaft kollabierte, kollabierte die Wirtschaft mit ihr und ihrer statt spross der Schwarzmarkt aus dem Boden. Genau auf diesem Schwarzmarkt werden die Spieler ihre Ressourcen gegen Ausrüstung und Waffen tauschen können."

      Go-Bag

      Die Division Agenten verlassen sich auf ihre Findigkeit und wenn ein Agent aktiv wird, ist es der Go-Bag, der ihm einen Vorsprung in der Welt ermöglicht. "Er ist gefüllt mit Verpflegung für 72 Stunden, beinhaltet alles von Waffen über Munition bis hin zu sauberem Wasser und Nahrung" sagt Axel.

      Während die Charaktere im Spiel weder essen noch trinken müssen um zu überleben, sind Nahrung & Wasser sehr wertvolle Güter, die auf dem Schwarzmarkt eingetauscht oder als temporäre Power-Ups genutzt werden können. Der Go-Bag dient auch als das Inventar des Agenten im Spiel und es wird verschiedene Typen von Rucksäcken geben, die sich auch upgraden und anpassen lassen um dem Spielstil des Spielers zu entsprechen.

      Situationsbedingte Wahrnehmung und Kommunikation

      Die Agenten untersuchen die Wurzeln der Pendemie in einer lebensfeindlichen Umgebung, in der wirklich jeder eine Bedrohung sein kann. Um erfolgreich zu sein (und zu überleben), müssen die Agenten ihre Vorteile aus dieser Umgebung ziehen und sich vorsichtig bewegen; sie müssen über eine gute situationsbedingte Wahrnehmung verfügen. Darüber hinaus müssen sie zusammenarbeiten und benötigen daher solide Kommunikationswerkzeuge.

      Dafür trägt der Agent ein Computersystem mit sich herum, das über verschiedene Komponenten verteilt ist wie seiner Uhr, einer Hörmuschel, Kontaktlinsen, einer Antenne und so weiter. Das erlaubt ihm mit dem internen SHD Netzwerk in Verbindung zu bleiben, genauso wie mit lokalen Quellen wie der Polizei, der Feuerwehr oder anderen nahen Übertragungen. So wird er nicht nur mit Daten gefüttert, sondern kann diese auch ans Netzwerk weitergeben.

      "Eine der ersten Dinge, die in einer Krise zusammenbrechen, ist häufig die Kommunikation - nicht nur von einem technischen Standpunkt aus, sondern auch vom Gesichtspunkt des Informationsflusses her. Einer der Hauptaufgaben der SHD Agenten ist die Überwachung und Untersuchung der Geschehnisse, während sie stattfinden und diese an das Netzwerk berichten. Dieses Stück Technologie ist also essentiell für sie um ihren Job zu machen" erzählt Martin.

      Die Smart Watch ist das wichtigste Equipmentstück des The Division Agenten. "Durch die Uhr erhält der Agent alle Informationen über die Umgebung und auch durch die Uhr wird die UI im Spiel projiziert" erklärt Axel. Die Uhr wird, neben anderen Dingen, durchgängig Informationen sammeln und diese dem Agenten präsentieren, damit dieser darauf basierend taktische Entscheidungen treffen kann beim Herangehen an Kampfgeschehen.

      Die Karte, die ihr in der E3 Gameplay Demo gesehen habt, ist eine visuelle Darstellung eines Systems der Erweiterten Realität, die eine Karte generiert aus verschiedenen Daten wie geografischen Informationen, dem internen SHD Netzwerks oder Radioübertragungen. Das Kommunikationsgerät, das der Agent mit sich trägt, gleicht diese Daten ab und stellt sie ihm auf einer Karte da, sichtbar für ihn durch erweiterte Realität. Diese ist möglich durch die Kontaktlinsen der Agenten: diese fortschrittliche Technik bezieht ihre Energie aus den Mikrobewegungen sakkadischer Augenbewegungen.

      Vergesst nicht, in gefährlichem Gebiet, ist derjenige mit den meisten Informationen meistens auch der, der es lebending hinaus schafft. Zusätzlich zu den Ausrüstungsteilen, die wir gerade erwähnt haben, "gibt es Skills und Talente, wie den Puls-Skill, den wir auf der E3 gezeigt haben, die darauf basiert sind, Informationen zu sammeln und zu analysieren, nur um den Agenten im Gefecht einen Vorteil zu verschaffen" fügt Axel hinzu.

      Defensive und Offensive Ausrüstung

      Da von der Krankheit eine stetige Gefahr ausgeht zusammen mit anderen gefährlichen und giftigen Elementen in der Welt, sind die The Division Agenten mit einer Atemmaske ausgerüstet, die ihre eigene Luftzufuhr hat. Wie auch mit anderen Ausrüstungsgegenständen, können die Spieler auch hier Anpassungen treffen, die mit ihren Spielstilen übereinstimmen und sie können verbessert werden um mehr und länger Schutz zu bieten vor sämtlichen Gefahren, denen man im Spiel begegnet. Zusätzlich "wird es eine Vielzahl von schützender Ausrüstung geben, angepasst für verschiedene Spielstile, wie Körperpanzer, die die Durchhaltekraft im Kampf verbessert" erzählte Axel.

      Wenn wir schon über offensive Ausrüstung reden, fangen wir mit etwas an, das wir zweifelsohne in den nächsten Monaten näher beleuchten werden: Waffen. Großartige Neuigkeiten, auch die Waffen können komplett angepasst werden um sich mit dem Spielstil des Spielers zu vertragen. "Wenn der Spieler z.B. lieber hinterlistig spielt, kann er Schalldämpfer auf seine Waffen packen und wenn er lieber laut die Schockmethode wählt, hat er Zugang zu brandstiftender Munition" erklärt Axel.

      Die meisten Skills im Spiel haben eine physische Darstellung, die weitestgehend auf der Realität basiert und eine Menge Inspiration aus dem Clancy Techno-Thriller-Setting bezieht. Die Skills sind die wichtigsten Werkzeuge der Agenten und geben ihnen taktische Vorteile im Gefecht. Wie auf der E3 gezeigt, kann der Spieler Sucherminen- oder Geschütz-Skills auswählen... aber es wird noch deutlich mehr geben. :)

      Wir hoffen, ihr hattet Spaß mit diesem Streifzug durch das Tom Clancy's The Division Universum und ihr könnt definitiv mit mehr rechnen in den kommenden Monaten. Wir können gar nicht genug sagen, wie froh wir darüber sind, so eine kreative Community zu haben; Eure Unterstützung ermöglicht es uns, das bestmögliche Spiel zu erschaffe