Heavy Fire Shattered Spear im Kurztest

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heavy Fire Shattered Spear im Kurztest

      forum.spieleberichte.de/index.…e937ebb186fa2a59f2a112863In unserem derzeit laufenden Test-Marathon sind wir nun bei einem recht übersichtlich Spiel angekommen. Es handelt sich um Heavy Fire shattered Spear, was vermutlich den wenigsten von euch bekannt ist. Wie beim Vorgänger müsst ihr euch wieder in einem Rail-Shooter auf vorgegeben Bahnen durch jede Menge Soldaten knallen. Ob das Spaß macht? Wir verraten es euch im Test.

      Hinweis: Wir hatten sowohl Xbox 360 als auch PlayStation 3 Version vorliegen. Beide Versionen unterscheiden sich kaum.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	heavyfire4_final_2012-10-14_15-53-04-17.jpg 
Hits:	2 
Größe:	100,3 KB 
ID:	4923

      Die Bahn der einfallslosen Soldaten
      Zunächst einmal sind Rail-Shooter ja nicht unbedingt gleich schlecht. Wenn man diese Art von Spielen gut macht können da bei einem guten Preis schon mal ein paar nette und unterhaltsame Stunden bei rumkommen. Vorausgesetzt die sonstigen Mechaniken stimmen. Im Falle von Heavy Fire Shattered Spear ist dies aber nicht der Fall. Leider sind die Soldaten so vorhersehbar gesetzt und es fehlt absolut an Abwechslung, dass es schwierig ist sich lange mit diesem Spiel zu beschäftigen.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	heavyfireshatteredspear.jpg 
Hits:	2 
Größe:	63,7 KB 
ID:	4924

      Das Problem der Spielmechanik
      Eigentlich soll ein Ausweichssystem dafür sorgen, dass ihr neben dem einfachen Geballer noch ein wenig auf andere Weise gefordert werdet. So könnt ihr durch gewisse Bewegungen den Kugeln ausweichen. Doch irgendwie scheint dies willkürlich da wir dann doch noch getroffen werden von anderen Gegnern?

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	imagen-de-Heavy-Fire-Shattered-Spear-26048.jpg 
Hits:	2 
Größe:	108,8 KB 
ID:	4925

      Einheitsbrei
      Außerdem fehlt so ziemlich alles was dem Spiel die Change geben würde ein unterhaltsames Spiel für günstiges Geld zu sein. Ich verlange ja garnicht viel. Aber hier und da mal ein paar andere Gegnermuster. Oder vielleicht einfach ein paar innovative Deckungsmuster die ich durchschauen muss. Und sei es doch nur ein paar Bossfights mit unterschiedlichen Angriffsmustern… All das gibt es nicht im Spiel. Das gaballer erweist sich so simple wie Morhun, ohne dabei aber den Charakter des Kultspiels zu besitzen.

      Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	TVG-X36-1237_06.jpg 
Hits:	2 
Größe:	44,6 KB 
ID:	4926

      Technik
      Das alles ist sehr Schade, denn das Spiel ist technisch garnicht schlecht gemacht. Teilweise sieht es sogar sehr hübsch aus. Doch bringt das alles nichts wenn sich die Entwickler nicht ein funken Gedanken um ein paar Herausforderungen machen, sondern einfach ein „Knall mal wie in der Schiessbude Stupide auf sich kaum und vorhersehbar bewegende Ziele“ Spiel abliefern.



      Fazit: Schade – das hätte mehr sein können. Der Preis stimmt. Das Spieldesign aber leider nicht. Dieses Spiel wird sehr schnell eintönig.

      [IMG:http://www.spieleberichte.de/design/plus.png] Recht solide Optik
      [IMG:http://www.spieleberichte.de/design/plus.png] Sehr günstig
      [IMG:http://www.spieleberichte.de/design/minus.png] Nicht abwechslungsreich

      Wertung: Ausreichend