Ein weiteres kritisches Video zum Thema Gebrauchtspielsperre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein weiteres kritisches Video zum Thema Gebrauchtspielsperre

      Der Youtube User AlphaOmegaSin hat sich sehr kritisch mit dem Thema Gebrauchtspielsperre auseinander gesetzt. Das Video ist leider englisch. Wenn ihr also die Sprache nicht so gut versteht, lest unter dem Video weiter, dort gebe ich eine Zusammenfassung.



      Zusammengefasst wundert sich der Kerl dass wir alle uns so sehr über das Szenario einer "Alway On" Konsole aufgeregt haben und dabei die anderen fiesen Dinge aus den Augen verloren haben. Nun ist die Konsole zwar nicht Always on, dafür hat die Konsole eine Gebrauchtspielsperre, die Microsoft damit rechtfertigt, dass man die Quasi mit einer Art Online-Pass 2.0 gegen eine Gebühr auf anderen Accounts freischalten kann.

      In seiner Darstellung geht AlphaOmegaSin aber noch deutlich weiter. So bringt er Beispiele die ganz schön knifflig für Microsoft werden könnten. Nehmen wir an ihr wohnt mit mehreren Personen in einer Wohnung. Jede von diesen Personen hat einen eigenen Xbox-Live Account da man gerne seine Erfolge sammeln möchte. Nun kauft ihr euch Forza 5 und alle Personen möchten das gerne Spielen. Jetzt greift aber die Gebrauchtspielsperre und nur einer von allen kann das Spiel ohne Gebühr freischalten.

      Unterm Strich wird wohl nur Protest Microsoft dazu bewegen solche speziellen Fälle zu Berücksichtigen. Also sollten wir alle diesem Thema sehr kritisch gegenüber stehen.