Microsoft fühlt sich Missverstanden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Microsoft fühlt sich Missverstanden

      forum.spieleberichte.de/index.…967a9d603a49b196684134476Wie wir alle wissen sollte die Xbox One ursprünglich alle 24 Stunden nach hause funken müssen um Spiele spielen zu können. Eine Idee an die Microsoft persönlich immer noch glaubt, aufgrund aufgeheizter Stimmung aber fallen gelassen wurde. Albert Panello äußerte sich nun zu den ganzen Vorgängen in Unternehmen rund um dieses Thema und fühlt sich, beziehungsweise Microsoft missverstanden. Der eigentliche Anreitz für Microsoft war das ständige wachseln von Datenträgern abzuschaffen - laut Panello:
      "Wir dachten einfach: Mensch, das ständige Wechseln von Spiele-Datenträgern nervt doch", so Penello gegenüber Ars Technica. "Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir es hinbekommen, dass alle Spiele direkt von der internen Festplatte laufen."
      Demnach sollten die Änderungen erfolgen um mehr Komfort für die Spieler zu schaffen. Doch gibt Panello zu dass die Kommunikation nach aussen sehr schlecht war.
      "Unsere Kommunikation war fürchterlich. Das Problem war, dass vorab bereits Gerüchte durchgesickert waren und sich die Leute dann alle Probleme ausgemalt haben, die durch [die Kontoverknüpfung] entstehen könnten." "Als wir dann schließlich die Gerüchte bestätigt haben, war die Stimmung schon so aufgeheizt, dass die Leute das als Bestätigung ihrer Befürchtungen missverstanden haben."
      Am Ende ist Microsoft dann zurück gerudert was Panello auch aufgrund der Stimmung begrüßt. Seiner Meinung ist die Öffentlichkeit noch nicht soweit diesen Schritt zu gehen. Allerdings sagt Panello gleichzeitig auch, dass dieser Schritt irgendwann unausweichlich wird. Der Markt geht in das digitale Zeitalter, das ist mit der Musik passiert, passiert langsam mit den Filmen und wird auch mit den Spielen passieren.

      Unserer Meinung alles soweit richtig, dennoch hört man wenig kritische Stimmen von ihnen für das gedachte Konzept. Mit Sicherheit hätte man vieles anders designen können - Kundenfreundlicher. Abseits davon muss sich Panello gefallen lassen das Microsoft noch nicht soweit ist zu sehen, dass nicht jedes Land die selben Voraussetzungen wie Amerika hat.