Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 2

  • So etwas höre ich gerne - so lange natürlich die Qualität stimmt. Was ich aber auch logisch finde, wenn man mal ein schönes Grundgerüst aufgebaut hat, kann man da sicher schneller weitere Teile erschaffen. Gut für die Spieler - damit man nicht ewig auf neue Teile warten muss.

    Obwohl ich es nicht gerne anführe, wird man das wohl auch bei Dragon Age 2 gedacht haben. Dragon Age 1 war draußen, man konnte nun recht schnell einen 2. Teil erschaffen. Leider wohl etwas zu schnell, was man an ein paar Dingen erkennen konnte. Wobei ich Dragon Age 2 auch sehr gut fand - ein weiterer Top-Titel von BioWare.

    Aus dem kleinen Fehler von BioWare sollten die Leute von Ubisoft Montreal wohl etwas gelernt haben.
  • Zweiter Teil von Watch Dogs wäre schneller entwickelt

    Avanar

    forum.spieleberichte.de/index.…f76007308299e424bdad92f00Watch Dogs hat eine lange Entwicklungszeit hinter sich. Selbst ohne Verschiebung haben die Mannen von Ubisoft Montreal Jahre an dem Spiel gewerkelt. Entsprechend äußerte man sich in einem Interview nun über einen möglichen zweiten Teil. Laut den Entwicklern wäre ein zweiter Teil des Spiels deutlich schneller produziert, denn tatsächlich hat man viel Zeit dafür gebraucht, zu definieren, was Watch Dogs überhaupt ist und kann. Man muss quasi viel ausprobieren:

    »Im Moment gibt es so etwas wie Watch Dogs 2 nicht. Sollten wir ein solches Projekt jedoch jemals angehen, dann würde es sicherlich nicht mehr dieselbe Zeit in Anspruch nehmen [wie das Original]. Ein großer Teil der Entwicklung war es, überhaupt erst zu definieren, was Watch Dogs überhaupt sein soll. Und wenn man diesen Ausgangspunkt erst einmal hat, dann rückt die Frage danach in den Vordergrund, von was die Spieler mehr wollen - was kommt als nächstes?«


    Entsprechend zeigen sich die Entwickler zuversichtlich, einen zweiten Teil deutlich schneller liefern zu können. Als Bestätigung eines zweiten Teils möchte man diese Aussagen allerdings nicht sehen, denn noch existiert ein zweites Spiel nicht. Dies wird vermutlich an den Erfolg des ersten Teils geknüpft.