Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 14

  • Avanar schrieb:

    frosch schrieb:

    Wenn Respawn Geld braucht, gehen die zu Sony???

    Treffen sich 2 Firmen die Geld brauchen... HaHa

    Und dann noch den Vorschlag Titanfall für PSvita....Köstlich
    hehe :-D... der punkt geht an dich ;-)!

    Sony war interessiert, der Zeitpunkt war für PS4 aber zu früh. Die wollten das umbedingt für die Vita und hätten investiert, und ja, Sony hat für solche Investionen genug Kohle ;-)...

    also jetzt verstehe ich gar nix mehr 8| erst gibst recht, dann einen langen Text, und dann wieder nicht mehr :D

    egal genug hier rüber diskutiert. Ich habe auch die ein oder andere Seite besucht, aber so extrem wie die News hier verfasst war, fand ich Sie nirgendwo wieder.
  • SpartanN7 schrieb:

    Avanar schrieb:

    Microsoft fand das konzept dann aber auch gut und hat gesagt, ja wie nehmens für die xbox one und hat Respawn und EA nen Batzen Geld gezahlt. Hätte aber auch anders laufen können, dann hätte Sony das Spiel vermutlich für die Vita gebracht ;-).... und das ist eigentlich das Thema hier in dieser News.
    Ja ist immer wieder interessant, wie sich so alles entwickelt. Hätte Nintendo damals das bei Sony in Auftrag gegebene Disc-Laufwerk verbaut, hätte es keine PlayStation 1 gegeben ;) und hätte Microsoft nicht Titanfall aufgenommen ... würde es wohl noch schlimmer um die Xbox One stehen. Verkaufszahlen liegen leider immer noch nicht vor. Kein gutes Zeichen.
    Genau das soll die News ein wenig hervorheben :-)... Und ich find sowas immer sehr interessant!
  • Avanar schrieb:

    Microsoft fand das konzept dann aber auch gut und hat gesagt, ja wie nehmens für die xbox one und hat Respawn und EA nen Batzen Geld gezahlt. Hätte aber auch anders laufen können, dann hätte Sony das Spiel vermutlich für die Vita gebracht ;-).... und das ist eigentlich das Thema hier in dieser News.


    Ja ist immer wieder interessant, wie sich so alles entwickelt. Hätte Nintendo damals das bei Sony in Auftrag gegebene Disc-Laufwerk verbaut, hätte es keine PlayStation 1 gegeben ;) und hätte Microsoft nicht Titanfall aufgenommen ... würde es wohl noch schlimmer um die Xbox One stehen. Verkaufszahlen liegen leider immer noch nicht vor. Kein gutes Zeichen.
  • frosch schrieb:

    Wenn Respawn Geld braucht, gehen die zu Sony??? Treffen sich 2 Firmen die Geld brauchen... HaHa Und dann noch den Vorschlag Titanfall für PSvita....Köstlich
    hehe :-D... der punkt geht an dich ;-)!

    Nein, was ich klarstellen möchte, ich hab das nicht gepostet weil das einen wunden punkt treffen wollte. Die Nachricht ist auf mehrere großen Seiten heute vertreten, da eine Geschichts-App zu Titanfall erschienen ist, wo es viele Hintergrundinformationen gab. EA ist zwar der Publisher, allerdings gehört Respawn Entertainment nicht EA. EA hatte sehr lange ein EA Partners Programm, wo unabhängige Entwickler einsteigen konnten. Allerdings haben die nicht sonderlich von Finanzierungen profitiert, sondern einfach dadurch, dass ihr spiel überhaupt weltweit erscheint, denn das kann man als kleiner Entwickler nicht.

    EA hat dann die Anforderungen gestellt, dass das Spiel auf allen plattformen erscheinen soll. Das konnte Respawn aber nicht realisieren, weil Team zu klein. Und da EA nicht von sich aus für eine Konsole publisht einigte man sich einen exklusiv Deal ins boot zu holen und wendete sich an Sony und Microsoft. Sony war interessiert, der Zeitpunkt war für PS4 aber zu früh. Die wollten das umbedingt für die Vita und hätten investiert, und ja, Sony hat für solche Investionen genug Kohle ;-)...

    Microsoft fand das konzept dann aber auch gut und hat gesagt, ja wie nehmens für die xbox one und hat Respawn und EA nen Batzen Geld gezahlt. Hätte aber auch anders laufen können, dann hätte Sony das Spiel vermutlich für die Vita gebracht ;-).... und das ist eigentlich das Thema hier in dieser News.
  • Ja hast du. ^^

    Ich mag deine Denkweise :

    biggo schrieb:

    Der Text könnte genauso bedeuten, Respawn wollte auf keinen Fall Ein Handheld Game daraus machen und Sie Sony einen Korb gegeben haben.


    Ein schönes Gegenbeispiel als Beleg ;)

    Außerdem..."[...], dass vor allem Sony anfänglich ein möglicher Geldgeber für das Spiel werden sollte." klingt eher danach, als wäre Sony nur einer von "vielen", die Interesse dran zeigten und "möglicher" schwächt irgendwie deren Beitrag dazu nochmal ab.
    Hört sich ein bisschen nach "Sensationsjournalismus" an...du ziehst absichtlich den Bezug zu Sony heran, weil das hier auf einer Xbox-Seite nen wunder Punkt ist ^^

    Reicht jetzt aber auch...die Nachricht ist ja rübergekommen ! ;)
  • Avanar schrieb:


    Tut mir leid falls die Überschrift zu reisserisch wirkt. Allerdings ist die Überschrift schon richtig... ka ob du den Inhalt der News richtig verstanden hast? Im Prinzip geht es in der News darum, dass wenn Microsoft nicht zugeschlagen hätte, Respawn das Ding für PlayStation Vita entwickelt hätte. Die waren pleite und brauchten einen Geldgeber.
    Die Überschrift "] Titanfall sollte ein Playstation Vita Titel werden » "suggeriert mir Respawn wollte das Ding für die Vita bringen.

    Der Text könnte genauso bedeuten, Respawn wollte auf keinen Fall Ein Handheld Game daraus machen und Sie Sony einen Korb gegeben haben.


    Auch lese ich nicht heraus ob Respawn zu dem Zeitpunkt des Gesprächs mit Sony schon den Publisher EA im Rücken hatten und somit das Geldproblem vielleicht auch schon ad acta gelegt war. Und man nur noch zusätzlichen einen guten Deal abschließen wollte.

    Denn Microsoft ist meines Wissens auch nicht der Publisher sondern EA und unter Sony wäre es auch nicht Sony sondern EA.

    Hab ichs nun begriffen oder nicht? :D
  • biggo schrieb:

    @ Avanar das erste mal das ich eine News sehr schwach finde. Die Überschrift ist so Bildzeitungsmäßig, denn was im Text dann steht, hat eine ganz andere Aussagewert wie es deine Überschrift vermuten lässt.
    Tut mir leid falls die Überschrift zu reisserisch wirkt. Allerdings ist die Überschrift schon richtig... ka ob du den Inhalt der News richtig verstanden hast? Im Prinzip geht es in der News darum, dass wenn Microsoft nicht zugeschlagen hätte, Respawn das Ding für PlayStation Vita entwickelt hätte. Die waren pleite und brauchten einen Geldgeber.