Neue Antwort erstellen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstellen Sie ggf. ein neues Thema.

Informationen
Sicherheitsabfrage („reCAPTCHA“)
Nachricht
  • :)
  • :(
  • ;)
  • :P
  • ^^
  • :D
  • ;(
  • X(
  • :*
  • :|
  • 8o
  • =O
  • <X
  • ||
  • :/
  • :S
  • X/
  • 8)
  • ?(
  • :huh:
  • :rolleyes:
  • :love:
  • 8|
  • :cursing:
  • :thumbdown:
  • :thumbsup:
  • :thumbup:
  • :sleeping:
  • :whistling:
  • :evil:
  • :saint:
  • <3
  • :!:
  • :?:
Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
Maximale Dateigröße: 1 MB
Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip
Internet-Adressen werden automatisch erkannt und umgewandelt.
Smiley-Code wird in Ihrer Nachricht automatisch als Smiley-Grafik dargestellt.
Sie können BBCodes zur Formatierung Ihrer Nachricht nutzen.

Vorherige Beiträge 5

  • Hält Microsoft geheime Türchen für mehr Power zurück?

    Avanar

    forum.spieleberichte.de/index.…4749cd9d810fa21efd5b3580cDie Entwickler von The Witcher 3 haben ein wenig aus dem Nähkästchen geplaudert und sind so auf die Xbox One und die Entwicklung der neuen Konsole zum Sprechen gekommen. Zunächst stellten die Jungs von CD Projekt RED der Konsole ein sehr gutes Zeugnis in der Handlebarkeit aus. So seien Tools und Entwickler-Umgebung fast identisch zu den PC Entwickler-Tools was es vielen Teams deutlich einfacher machen würde - So CD Projekt RED. Allerdings habe man spätestens bei der Xbox 360 gelernt, dass Microsoft gerne ein paar Kniffe und Schnittstellen verborgen hält, da diese nur eingesetzt werden sollten wenn man wirklich viel Erfahrung mit der Konsole hat. Nun geht CD Projekt davon aus dass Microsoft schon bald auf die Entwickler zugehen könnte um ihnen zu verraten, wie man noch mehr aus der Konsole heraus holt:

    „Die Xbox One ist wirklich super einfach zu verstehen. Nicht nur die Struktur ähnelt dem PC, sondern auch die ganzen Tools, die Entwicklerkits und die Programme sind fast identisch zu denen auf dem PC.“

    „Ich habe bei der Xbox 360 bereits mitbekommen, wie Microsoft einige versteckte Hintertürchen, die sie zuvor vor Entwicklern geheim hielten, nach und nach geöffnet haben“, sagte Török. „Sie öffneten sie nach dem Motto: ‘Ok, ihr seid jetzt soweit, jetzt könnt ihr dies und das noch machen. Es ist sehr riskant, nutzt es nur, wenn ihr Ahnung habt. Aber es ist möglich‘ und so lernten die Entwickler wieder ein bisschen mehr und es ging Schritt für Schritt weiter. Microsoft hat hier genau den richtigen Weg eingeschlagen und allen Entwicklern immer ein bisschen mehr Zugang verschafft.“


    So wie es aussieht gibt es neben der Clound villeicht auch noch andere Hintertürchen um die Spiele schon bald noch viel besser aussehen zu lassen. Da kommt vermutlich noch einiges auf uns zu!